Die Info's zur Thailandreise

Mit dieser Webseite möchte ich Euch ein paar Tipps für die nächste Thailandreise mitgeben und Euch wenn möglich, dieses Land ein Wenig näher bringen. Ich kann leider nicht zu jedem Ort in diesem Land etwas schreiben, aber vielleicht ein paar Anregungen für den einen oder anderen Besuch in dem Land geben. Sicher ist, wer einmal dort war, wird wieder dort Urlaub machen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr von Zeit zu Zeit mal wieder auf meiner Webseite vorbeischaut.

Als erstes sollte man sich entscheiden, ob man den Massentourismus folgen möchte, oder ob man es lieber etwas typischer und individueller haben möchte. Wer lieber den Massen folgen möchte, ist sicherlich bei Meiers Weltreisen, Neckermann, TUI oder ähnlichen Veranstaltern gut beraten. Hierzu kann ich aber auch keine weiteren Anregungen geben.

Ich möchte vielmehr hier Reisetipps für Thailand in Richtung Rucksacktourismus, bzw. Individualtourismus geben. Einen Hartschalenkoffer kann ich für solche Reisen beim besten Willen nicht empfehlen.

Um nicht 3 bis 4 Wochen nur an einer Stelle Urlaub zu machen, möchte ich auch empfehlen, alle 3-7 Tage den Ort, bzw. die Insel zu wechseln, um möglichst viele Eindrücke von Thailand zu sammeln und mit nach Hause zu nehmen. So lassen sich zum Beispiel die Inseln und Orte rund um Phuket sehr gut kombinieren. Ein gute Kombination ist Phuket,  Koh Phi Phi, Koh Lanta und Krabi. Weiter im Süden ist sehr zu empfehlen: Anreise über Bangkok nach Trang (Festland). Von dort aus weiter nach Koh Mook, weiter nach Koh Hai (Koh Ngai). Danach Koh Lanta und wenn dann noch Zeit ist, noch einen Abstecher nach Krabi einplanen. Die Transfers dazwischen sind ganz einfach privat oder durch die jeweiligen Hotelrezeptionen zu organisieren.

Unter den beschriebenen Orten findet Ihr unter Anderem weitere Reisetipps zu: Bangkok mit den Sehenswürdigkeiten Grand Palace, Wat Arun und den Orten, die man gesehen oder erlebt haben muss, Krabi, Phuket, Koh Phi Phi, Koh Lanta, Koh Mook, Koh Hai (Koh Ngai), Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao, Koh Chang und Khao Lak und wie man am Besten dort hinkommt.

Als besonderen Ausflugstipp von Bangkok aus, wird es bei Gelegenheit noch eine Rubrik "Angkor Wat - Kambodscha" geben. Das ist zwar nicht in Thailand, aber trotzdem sollte man einmal darüber nachdenken, weil es wirklich schnell und leicht erreichbar ist. Und einen Besuch ist diese Tempelanlage allemal wert.

Alles in Allem möchte ich die Neugier auf eines der schönsten Reiseländer der Welt mit diesen Seiten erwecken. Vergessen Sie dabei nicht in genügender Menge Filme, Speicherkarten, Camerabatterien und - Akkus mitzunehmen. Die können in Thailand unter Umständen teurer sein, als in Deutschland.

Ausserdem gibt es hier zum Nachkochen einige thailändische Rezepte, wie rotes Curry, gelbes Curry, Penang-Curry, Chiang Mai-Nudeln usw.

Gerne würde ich Sie auch auf meinem Gästebuch begrüssen.

Feiertage in Thailand:

  • 1. Januar  - Neujahr - Wan Khuen Mai
  • im Februar  - Makha Bucha - buddhistischer Feiertag
  • 6. April  - Chakri-Gedenktag - Wan Chakrie
  • 13.-15. April  - Thailändisches Neujahrsfest - Songkran (ACHTUNG: Es wird mit Wasser gespritzt, was das Zeug hält. Unbedingt da´ran teilnehmen, wenn man zu dem Zeitpunkt zufällig in Thailand ist - das ist ein Riesenspass)



  • im Mai  - Vesakh - Visakha Bucha - buddhistischer Feiertag
  • 1. Mai  - Tag der Arbeit - Bankfeiertag
  • 5. Mai  - Krönungstag - Wan Chattra Mongkhon - Jahrestag der Krönung des Königs Bhumibol Adulyadej im Jahre 1950
  • im Mai  - Tag des Pflügens
  • 1. Juli  - Mitte des Jahres-Feiertag - Wat Yut Klang Pi Thanakhan - Bankfeiertag
  • 22. Juli  - Asalha Puja - Asanha Bucha - buddhistischer Feiertag
  • 12. August  - Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Somdet Phranang Chao Phra Boromma Rachininat - Geburtstag der derzeitigen Königin Sirikit
  • im September  - Sat Thai - buddhistischer Feiertag
  • im Oktober  - Ok Phansa - buddhistischer Feiertag
  • im November  - Loi Krathong - thailändisches Lichterfest
  • 5. Dezember  - Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phrabat Somdet Phra Chao Yuhua - Geburtstag des Königs Bhumibol Adulyadej
  • 31. Dezember  - Silvester - Wan Sin Pi
  • ACHTUNG: Fällt ein Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird er am Montag "nachgeholt" Banken und Ämter sind dann geschlossen!

Buddhismus

Den Buddhismus gibt es seit ca. 2500 Jahren und stammt von einem Menschen namens "Siddharta" der damals seine Erleuchtung durch die Trennung von allem weltlichen Besitz fand. Er wurde dadurch zum Buddha. (Info: Buddha ist ein Titel, aber kein Name!)
Der Buddhismus ist heutzutage die vorherrschende Religion Thailands. Der Buddhismus ist zu mit 95% die am meisten vertretene Religion (oder Lebensart) der Thais. Es gibt fast 18.000 buddhistische Tempel und über 140.000 buddhistische Mönche im Thailand. Fast alle männlichen Buddhisten Thailands gehen für eine gewisse Zeit (dieses können wenige Tage, aber auch mehrere Monate sein.) in ein Mönchskloster (thail.: Wat).



In ganz Thailand findet man viele Tempel, wovon die meisten äußerst gepflegt wirken. Farben und Vergoldungen wirken meist fast neuwertig. Die Erhaltung und Pflege der buddhistischen Tempel fordern von der Bevölkerung ein großes Opfer Geld und Arbeitskraft. Niemand fordert diese Opfergaben, die die Thais aus innerster eigener Über­zeugung bringen.

Auch die Mönche bekommen mit der gleichen Selbstverständlichkeit früh morgens in den Strassen und auf den Märkten Lebensmittel, wobei sich der Spender für die Annahme der Spenden durch die Mönche bedanken (Nicht umgekehrt!).

Nach dem Tsunami

Seit langer Zeit belegt Thailand einen der vorderen Plätze der TOP20 der weltweiten beliebtesten Fernreiseziele. Selbst der Tsunami am 25.12.2004 konnte hieran nichts ändern. Klar, daß kurzfristig die Besucherzahlen fast gegen Null sanken. Aber dank der großen Willensstärke und der Fleißigkeit der Thai, wurden die Ärmel hochgekrempelt und das Schicksal selbst in die Hand genommen und unermüdlich an der Beseitigung der Zerstörungen, bzw. am Wiederaufbau gearbeitet. Hinzu kam, daß viele ehemalige Thailandreisende sich auf den Weg gemacht haben, um diesen Menschen zu helfen (Persönlich und mit vielen vielen Geldspenden So auch wie im Bild unten zu sehen, das kleine Rstaurant auf Koh Lanta "Con Grit".). Mit großem Erfolg! Die Schäden sind an den meisten Orten kaum noch wahr-zunehmen, bzw. komplett beseitigt. Mit den Bildern, die alle nach dem Tsunami aufgenommen wurden, kann man dieses bestätigen.
Die nach wie vor am stärksten betroffenen Regionen waren Khao Lak, Stand: 06/2006 - ca. 50 % der dortigen Hotels sollen wieder eröffnet sein. Die Zerstörungen sind aber allgegenwärtig, wie auch auf der Insel Koh Phi Phi (Don), wo die weltberühmte "Ton-Sai-Bucht" immer noch nicht komplett aufgearbeitet ist.
Einen recht guten Überblick über den Hotel-Wiederaufbau bekommt man hier. www.sawadee.com/tsunami/hotels.htm

Abschließend ist hier zu bemerken, ein Tsunami-Warnsystem ist eingerichtet und nichts hilft den Menschen mehr, als dieses Land zu bereisen und die Hotels, Restaurants, Märkte und Geschäfte zu besuchen.




TIPP: Smartphone ONEPLUS one